Der Erfolg der ENOMETRIK ist der Erfolg für unsere Kunden. Parallel zur Messung des Versorgers wird eine Vergleichsmessung installiert, um die Energiedaten zu erfassen und zur Verfügung zu stellen. Aus diesen Daten werden individuelle Analysen durchgeführt, Verbrauchs- oder Einspeisefehlverhalten identifiziert und durch eine aktive Steuerung eliminiert. Diese Messeinrichtung verbleibt im Eigentum des Kunden und vom Zählerwechsel des Netzbetreibers nicht betroffen. 

Untermessung

Nicht nur die Hauptmessung, sondern auch einzelne Verbraucher bzw. Einspeisungen innerhalb der Objektinstallation können separat gemessen werden, um hier eine bessere, differenzierte Auswertungsmöglichkeit zu schaffen. Oft ist es notwendig, den Verbrauch oder die Einspeisung einer bestimmten Anlage zu erfassen, um z. B. die Kosten oder den Ertrag den bestimmten Betriebsteilen oder Kostenstellen zuordnen zu können. Für diese Untermessungen, die unabhängig oder ergänzend zum Messstellenbetrieb durchgeführt werden, können individuelle Auswertungsmöglichkeiten realisiert werden. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen für DIN EN 50001, DIN EN 16247-1 und SpaEfV erfüllt. 

Messstellenbetrieb

Seit der Liberalisierung des Messstellenbetriebes ist es möglich, dass insbesondere Kettenkunden aber auch Geschäftskunden ihre Energiedaten zentral von einem Messdienstleister erhalten. 

Verbrauchsmonitoring

Die Energie, die nicht verbraucht wird, bringt für jedes Unternehmen den größten ökonomischen und ökologischen Nutzen.